Top-Ziele in Süd-Europa - Sizilien

Top-Ziele in Süd-Europa - Sizilien

Vom italienischen Stiefel getreten, von der Geschichte verwöhnt, von der Sonne gegerbt und von der Natur reich beschenkt: Sizilien ist ein ebenso faszinierendes wie mysteriöses Eiland. Die größte Insel Italiens trennt nur die schmale Meerenge von Messina vom Festland, doch das Wasser ist tief. Urlaub auf Sizilien kann alles sein: Entspannte Zeit an den langen Stränden oder Kulturtrip durch die Epochen, Trekkingtouren auf dem Ätna, größter aktiver Vulkan Europas, Erholung in ländlicher Idylle oder High life in den Metropolen.

Archäologen quellen die Augen über, wenn sie die Tempelanlagen der Kolonial-Griechen in Selinunt, Segesta oder Syracus besuchen, denn auf Sizilien waren die griechischen Siedler dereinst zuerst gelandet, schufen dort, was später "Magna Grecia", Großgriechenland genannt werden sollte. Später kamen die Karthager, dann die Römer, dann die Normannen, dann die Saraszenen und so weiter. Die strategisch günstig gelegene Insel ist seit Jahrtausenden ein Zankapfel der jeweils Mächtigen, selbst Friedrich II. regierte von hier aus.

Eine Perle Siziliens ist Taormina. Hoch gelegen auf steil emporragenden Felsen über dem Meer bietet das Städtchen eine wunderschöne Altstadt mit einem stattlichen römischen Theater, wo regelmäßig Theater- und Musikaufführungen gegeben werden.

Doch Hauptstadt der Insel ist in jeder Hinsicht Palermo: Hier brodelt das Leben, hier lässt sich nach Herzenslust shoppen, hier gibt es traumhaft schöne Bauten und Gebäude aus allen Epochen. Doch Palermo gilt auch – trotz aller Bemühungen der Behörden – als gefährlich. Nach wie vor wird empfohlen, keinen oder wenigstens keinen auffälligen Schmuck zu tragen; je enger die Gassen werden, desto mehr steigt das Risiko, einem Langfinger zu begegnen.

Das ist schade und die Mutigen werden belohnt, denn gerade die kleinen Gässchen der Altstadt bieten ungezählte Schätze, von idyllischen Bars und Restaurants bis zu Werkstätten, beispielsweise für die traditionellen großen sizilianischen Marionetten.

Kulinarisch ist Sizilien eine Wucht: Kraftvolle, sonnenverwöhnte Weine und eine Küche, die sich deutlich vom Rest Italiens unterscheidet, kitzeln hier den Gaumen – bis zu arabisch inspirierten Süßspeisen. Vor allem auf die Verarbeitung von Meeresfrüchten und Gemüse verstehen sich die Sizilianer. Wer das Glück hat, ein traditionelles Restaurant mit einer Küche wie bei "Mamma" zu entdecken, wird dies sein leben lang nicht mehr vergessen.